Kategorien
Allgemein

Der WENZ Pullover, der jedes Outfit aufwertet

Ein Kleidungsstück sollte das – was in der Überschrift steht – bestenfalls immer tun. Ihr wisst schon, ihr zieht das Ding an und seht augenblicklich „angezogen“ aus, wenn ihr wisst, was ich meine. Der WENZ Pullover aus dem heutigen Post, von der Hausmarke Amy Vermont, ist so ein Teil. Es ist ein smarter Pullover, weil man ihn zu fast allen Sachen gut kombinieren kann und zu ebenso vielen Anlässen tragen kann. Lasst mich das mal genauer erklären.

WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Lederrock-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz

Karneval verbrachte ich dieses Jahr in Polen. Wir blieben 4 Tage in meiner Heimatstadt Lodz und ich reiste mit leichtem Gepäck. Wartet, ich gebe heute mal etwas an: Ich packte meinen Koffer erst am Tag unserer Abreise und legte einfach eine Jeans, eine schwarze Hose, ein Kleid, eine Bluse, einen Pullover und einen Rock in meinen Koffer. Und Schuhe, klar. Nach einigen Minuten hatte ich fertig gepackt.

Wenn ich einige Jahre zurückdenke, sehe ich mich, wie ich fast schon nervös wurde, wenn ich verreiste. Kofferpacken dauerte immer lange. Was sollte ich für 4 Tage in meinen Koffer packen? Für 4 Tage zu packen war für mich schlimmer, als für zwei Wochen zu packen. Wenn einer meiner Pullover zu einer Jeans passte, dann passte er meist nicht zu meinen Röcken oder Hosen. Also packte ich ganze Outfits ein, die man leider nicht untereinander kombinieren konnte. Und so reiste ich mit einem vollen Koffer und musste meine Outfits vorher planen. Was ja nicht schlimm ist, aber mich nervte es. Kofferpacken überforderte mich immer leicht.

Smartes Shoppen

Ich bin immer noch keine selbst ernannte Expertin, aber irgendwann fing ich an, anders zu shoppen. Ich besaß viele schöne Klamotten (ja, zu viele) und stand trotzdem ständig lange vor dem Kleiderschrank, ohne zu wissen, was ich anziehen sollte. So konnte das unmöglich weitergehen, das seht ihr doch auch ein? Ich fing an, meine Kleidung und meine Art zu shoppen, gründlich zu überdenken. Irgendwann mistete ich alles Überflüssige aus und jedes neue Teil wird auf Herz und Nieren getestet.

Trotzdem werde ich immer noch manchmal leicht nervös, denn es ist irgendwie komisch, in so kurzer Zeit gepackt zu haben. Anfangs beruhigte ich mich mit den Worten einer Freundin: „Doro, was du nicht mithast, kannst du dir kaufen“. Ok. Genau.

WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Jeans und Cowboy Booties-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Jeans-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
Andels Hotel Lodz-Lobby
WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Jeans-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz

Was? Nein!

Ich will nichts kaufen, ich will, dass meine Sachen zueinander passen, ich sie morgens, mittags und abends anziehen kann und auch ins Kino, zum Stadtbummel oder zum Abendessen in einem schicken Restaurant. Am Wochenende, im Urlaub, im Büro und abends. Ich will, ohne groß zu überlegen, in den Schrank greifen und immer ein Outfit rausholen, in welchem ich mich wohlfühle. Und wenn ich einen Pullover kaufe, dann will ich, dass er zu den meisten meiner Kleidungsstücke passt. Mein Mantra: Investiere in deine Kleidung. Nicht Geld, investiere Zeit und shoppe nur die guten, smarten Sachen.

WENZ Pullover – die Eckdaten

Meinen smarten WENZ Pullover (der meine Outfits, wie ich finde, aufwertet) trug ich während der 4 Tage in Polen zu drei verschiedenen Gelegenheiten. Wenn ich ihn euch beschreiben müsste, würde ich sagen, dass er schwarz ist, einen V-Ausschnitt und einen lockeren Schnitt hat. Hätte ich ihn nicht vor Augen, würde ich an einen Pullover von meinem Mann denken, den das Ganze klingt nämlich leicht maskulin. Schwarz, V-Ausschnitt, weit = maskulin.

Der Pullover ist alles andere als maskulin. Das Material spielt hier eine große Rolle, Viskose sorgt für ein supersoftes Tragegefühl und macht ihn zugleich besonders pflegeleicht. Er hat eine überschnittene Schulter und der tiefe V-Ausschnitt streckt optisch.

Ein Pullover, mehrere Outfits

Zwei Tage lang spazierten wir durch die Stadt. Ich trug den WENZ Pullover zu Jeans und Ankle Boots und ich trug ihn zu meiner schwarzen Stoffhose mit breitem Gürtel und dicken Boots. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich in einem Hotel bin, setze ich mich abends gerne an die Hotelbar. Also überredete ich meinen Mann, wechselte die schwarze Hose gegen einen Rock und die Boots gegen spitze Booties mit Absatz. An der Bar trank ich einen Sauvignon Blanc, ass zwei Schälchen Erdnüsse aber das Wichtigste ist: Ich stand vorher nicht ratlos vor dem Kleiderschrank.

WENZ Pullover in Schwarz-Amy Vermont-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz-Suite
WENZ Pullover in Schwarz-Amy Vermont-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz-Lobby-Ausstellung
Schwarzer Pulli von Amy Vermont-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
WENZ Pullover in Schwarz-Amy Vermont-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz

Ich sage nicht, dass smartes Shoppen einfach ist, denn das ist es nicht. Du kannst nicht einfach in ein Geschäft gehen und ein Kleidungsstück, welches dir gefällt, kaufen. Du musst genau überlegen, zu wie vielen Sachen aus deinem Schrank es passt. Im Zweifelsfall darfst du das Teil nicht kaufen und manchmal wirst du überhaupt eine sehr lange Zeit gar nichts kaufen. Du wirst dich mit den Sachen in deinem Schrank begnügen müssen und manchmal wirst du vielleicht ein bisschen mies drauf sein, weil dich deine Klamotten langweilen werden. Für manche – mich – ist es fast schon wie ein Entzug.

Aber dann wirst du ein Kleidungsstück finden – wie ich den WENZ Pullover -, und merken, dass er ein Häkchen in fast jede deiner mentalen Checkboxen macht:

  • Passt er zu meinen Jeans? Check.
  • Passt er zu meiner schwarzen Lieblingshose? Lieblingsoutfit!
  • Passt er meinen Röcken? So gut.
  • Kann ich ihn das ganze Jahr über tragen? Wenn du willst!
  • Hat er das „gewisse Etwas“? Ja, ja, ja.
Lederrock-schwarzer V-Ausschnitt Pullover-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Lederrock-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz
WENZ Pullover-Amy Vermont-zu Lederrock-Nowshine ü40 Blog im Andels Hotel Lodz

Ich habe hohe Ansprüche an meine Kleidung entwickelt, das ist mein eigener, aktuell größter Trend. Ich suche nach Kleidungsstücken, die ich besonders finde und denen man die Modemarke nicht unbedingt ansieht. Und ich mag Sachen, die man nicht an jeder beliebigen Frau morgens beim Bäcker sieht. Bestenfalls sollen sie auch noch momentan dem Winterblues entgegenwirken und im Sommer dafür sorgen, dass ich cool bleibe.

Die farbigen Zierbänder des WENZ Pullovers sind fantastisch, denn sie bringen mir Freude und ich freue mich schon auf den Frühling, wenn ich ihn zu einer 7/8 Jeans und roten Riemchensandalen tragen kann (Accessoires und Schuhe in Rot sind ein großer Frühlingstrend). Ich werde in einem Café draußen sitzen, mir den Pullover lässig von der Schulter rutschen lassen und mich durch den weiten, lässigen Schnitt besonders schön angezogen fühlen. Und hoffen, mehr solcher smarten Kleidungsstücke zu sammeln.

Shine now and love what you wear,

Doro

Mehr WENZ-Mode findet ihr HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.